Samstag, 4. November 2017    

Max Lässer - Solostunde,  Haberhaus Schaffhausen

1 Musiker – 10 Instrumente – 40 Jahre

Nach über 45 Jahren, über 15 Cds und unzähligen Konzerten auf Schweizer- und internationalen Bühnen hält der Ausnahme-Gitarrist Max Lässer Rückschau:

Auf zehn verschiedenen Saiteninstrumenten wie Mandoline, Lauda, Dobro, Lap Steels und Gitarren aller Art erklingen Kompositionen aus den letzten 40 Jahren: Neben einem Tänzchen aus dem Engadin kommt auch seine Liebe zum Blues nicht zu kurz, Slide Klänge erinnern an seine längeren Aufenthalte in den USA und auch die langjährige Zusammenarbeit mit südafrikanischen Musikern hat ihre Spuren hinterlassen.

Eine Art Retrospektive ohne Nostalgie, ein Rückblick, der zur Gesamtschau wird. Da kommen Trouvaillen aus alten Zeiten zum Vorschein mit vielen Geschichten zu Instrumenten und Menschen, die Max Lässer in seinem  Musikerleben begegnet sind, und diesmal ganz ohne Mitmusiker:

So haben Sie Max Lässer noch nie gehört!

90 Minuten Musik für Herz und Ohr!

Ort: Haberhaus Bühne, Neustadt 51, Schaffhausen

Zeit: Abendkasse und Bar ab 19.30 Uhr

Konzertbeginn: 20.30 Uhr

Eintritt: CHF 35 / ermässigt CHF 30

Reservieren: www.haberhaus.ch

Donnerstag, 9. November 2017   

 Kieran Goss Solo with special Guest Annie Kinsella

LIVE im Haberhaus Schaffhausen

 "One man, one guitar and a voice sent express mail from heaven. Kieran Goss is one of Ireland's national treasures."

Kieran Goss gilt als einer von Irlands führenden und Performern und hat durch seine Musik Fans aus der ganzen Welt gewinnen können. Seine CDs brachten ihm Platinum, das Album „Worse than Pride“ führte sogar während fünf Wochen die irischen Charts an. Seine Lieder wurden nicht nur von verschiedenen irischen (zum Beispiel Mary Black oder Christy Moore), sondern auch von deutschen Musikern (Annet Louisan) aufgenommen.

"The sense of fun is tremendous, the playing first rate and the songs are sheer quality. The encores were genuine, but only because the man is too.”

The Irish Times

www.kierangoss.com

Ort: Haberhaus Bühne, Neustadt 51, Schaffhausen

Zeit: Abendkasse und Bar ab 19.30 Uhr

Konzertbeginn: 20.30 Uhr

Eintritt: CHF 30 / ermässigt CHF 25

Reservieren: www.haberhaus.ch

Freitag, 17. November 2017  

 JAYUS   -   LIVE im Haberhaus Schaffhausen

JAYUS. Ein junges Jazzprojekt, glasklar und ruhig, aber auch verworren und exzessiv.

Vier junge Jazzmusiker aus Bern und Schaffhausen bilden zusammen ein kontrastreiches Ganzes. Mit ihren Kompositionen beschreiten sie neue Pfade. Normen werden hinterfragt, Formen neu angegangen.

JAYUS. Groovender, pulsierender Nu-Jazz, geprägt von wilder Virtuosität und purer Spielfreude. Trompete, Tasten, Tiefton, Trommeln: Vier Instrumente für viele Ideen.

JAYUS. Indonesisches Slangwort für einen Witz, so schlecht, dass man nur noch lachen muss – Sanskrit für siegreich. Für welche der beiden Bedeutungen sich die Zuhörerschaft entscheidet, fühle sie sich frei.

Loris Knüsel - Saxophon

Nicola Habegger – Trompete

Kenny Niggli – Klavier/Keys

Florian Bolliger – Bass

Pascal Widmer - Drums

Ort: Haberhaus Bühne, Neustadt 51, Schaffhausen

Abendkasse und Bar ab 19.30 Uhr

Konzertbeginn 20.30 Uhr

Eintritt: CHF 20 / ermässigt CHF 10

Reservieren: www.haberhaus.ch

 


Samstag, 18. November 2017

Landstreich-Musik mit Christine Lauterburg

 Matthias Lincke (Geige, Gesang)

Dide Marfurt (Halszither, Drehleier, Dudelsack, Trümpi, Trommel)

Christine Lauterburg (Gesang, Geige, Bratsche)

Elias Menzi (Appenzeller Hackbrett)

Matthias Härtel (Kontrabass, Geige, Gesang)

 

 

 

Ort: Cafe Sabato im Weingut Stoll, Dorfstrasse 28, Osterfingen

Beginn: 17 Uhr

Eintritt frei, Kollekte für die Musiker

Reservieren nicht möglich! Bitte kommen Sie frühzeitig!

Donnerstag, 7. Dezember 2017  

Hellmüller Trio "Magnolia"  LIVE im Haberhaus

Franz Helllmüller Gitarre, Patrick Sommer Bass, Martin Perret Schlagzeug

Franz Hellmüller: eine beeindruckende, neue Stime in der Jazzgitarren Szene (B. Milkowski)

Mit Magnolia beweist Franz Hellmüller, dass Musik am besten funktioniert wenn das Ganz grösser ist als die Summe seiner Teile. Nach ihren eigenen Gesetzen zelebrieren der international etrablierte Gitarrist Franz Hellmüsser, Bassist Patrick Sommer und Schlagzeuger Martin Perret ihre Musik mit viel Freiheit, Reife und Virtuosität: Gleichberechtigt ausgewogen, nuanciert und in höchster Detailschärfe entwickeln sie ihren faszinierenden Kosmos. Sehnsüchtige Melodien, feine Nuancen, orchestrale Elemente wie auch rockige Aspekte türmen sich in ihrem Sound zu wahren Klanlandschaften auf.

In der Presse wird Hellmüllers Musik in eine Reihe gestellt mit den Trios von Jimmy Hendrix, Pat Metheney, Bill Frisell und John Abercrombie, das brilliante Zusammenspiel wird gelobt und die Musik gar als „ein Stück Glück“ bezeichnet.

„Es ist ein heimlifeisses Trio, das nichts beweisen will, aber sich bereits ein eigenes Territorium erspielt hat, wo das Lyrische und der Groove, die Jazz-Konzeption und das freie Spiel locker koeistieren können“. Pirmin Bossart

„Das brilliante Zusammenspiel, das aus der Tiefe des Raumes unerschöpflich navh Tönen greift, prägt die Musik. Es ist ein berauschendes Erlebnis, diesne drei Künstler zu lauschen und die Gänsehaut, die dabei aufkommt, ist von längerer Dauer.“  Franz X.A. Zipperer

„...ein kurzweiliger Trip durchs Wunderland zwischen Tempoforcierung und Innehalt: berauschend unvorhersehbar und auf der Höhe der Zeit.“ Ulrich Steinmetzger

„Indeed. From Charlie Christian to Barney Kessel and Herb Ellis, Jim Hall and Tal Farlow and Wes Montgomery, Pat Martino and George Benson, John Abercrombie and John Scofield, Pat Metheney and Bill Frisell, Kurt Rosenwinkel and Ben Monder, the music has always moved forward. Hellmüller is doing his own part to push it forward, offering something very personal and fresh fort these times.“ Bill Milkowski

 

Ort: Haberhaus Bühne, Neustadt 51, Schaffhausen

Abendkasse und Bar ab 19.30 Uhr

Konzertbeginn 20.30 Uhr

Eintritt CHF 25 / ermässigt CHF 20

Reservieren: www.haberhaus.ch


Freitag, 15. Dezember 2017

"le string blö"     LIVE im Haberhaus

Dieses Quintett bringt die rüttelnde Power der jungen Garde mit der Erfahrung von Musikern zusammen, die schon länger die Szene aufmischen. Gemeinsam kreieren sie eine Musik, die von Freiheit und Energie befeuert wird. Die Interaktionen sind dicht und heftig, gleichzeitig ist eine Übersicht am Werk, die den Musikstrom selektioniert und den Sound konzentriert hält. Die Stücke stammen von den beiden in Luzern arbeitenden Bläsern Sebastian Strinning und Lino Blöchlinger. Zusammen mit Schlagzeuger Emanuel Künzi gehören sie zu den vielseitig präsenten Köpfen der jungen Schweizer Jazzgeneration. In diesem Quintett haben sie mit Roberto Domeniconi und Christian Weber zwei Instrumentalisten gefunden, die mit ihrem Können wie Felsen in der Brandung stehen.

 

Le String’Blö „...Hier haben wir ein frisches Konglomerat, welches den Spieltrieb zweier Generationen in Flagranti darstellt. Das visionäre Pianotrio Domeniconi-Weber-Künzi trifft auf die Stücke der beiden Saxophonisten Strinning-Blöchlinger. Da steht eine Pfanne auf feurigem Herd! Geradezu symbiotisch erscheinen die fünf hier am Werk und verblüffen mit verschärfter Interaktion. Wer seine Ohren an dieser Musik also noch nicht aufgewärmt hat, wird zur Abflugrampe gebeten und zu den Fixsternen geblasen…“

Sebastian Strinning as, bs, fl

Lino Blöchlinger ts, bcl

Roberto Domeniconi p, synth

Christian Weber b

Emanul Künzi dr

fotos und aufnahmen     http://strinning.ch/index.php/lestringbloe

Ort: Haberhaus Bühne, Neustadt 51, Schaffhausen

Abendkasse und Bar ab 19.30 Uhr

Konzertbeginn 20.30 Uhr

Eintritt: CHF 25 / ermässigt CHF 20

Reservieren: www.haberhaus.ch


Samstag, 6. Januar 2018

Tough Tenor     LIVE im Haberhaus

Christoph Grab Saxophone, Komposition, Marcel Thomi Hammond B3, Elmar Frey, Schlagzeug

TOUGH TENOR ist Big Band Musik im Taschenformat. Das Trio um den Zürcher Saxophonisten Christoph Grab interpretiert die grossartige Musik von Count Basie und seinen Zeitgenossen der Swing-Ära mit viel Frische und heutigem Spirit ohne je „Retro“ zu klingen. Zusammen mit dem groovenden Hammond-Organisten Marcel Thomi und „Mr. Swing“ Elmar Frey an den Drums erweckt Christoph Grab  Kompositionen wie „Basie Straight Ahead“, „The Cute“ und „Ya gotta try harder“ zu neuem Leben.

Hier kann man die Musik anhören: https://youtu.be/s490jGNoVrE 

Ort: Haberhaus Bühne, Neustadt 51, Schaffhausen

Abendkasse und Bar ab 19.30 Uhr

Konzertbeginn: 20.30 Uhr

Eintritt: CHF 25 / ermässigt CHF 15

Reservieren: www.haberhaus.ch